Wohnungsgesellschaft saniert kompletten Block

07.04.2021

Bützower Unternehmen will rund 600 000 EUR in umfangreiche Arbeiten investieren

SVZ vom 07.04.2021 Ralf Badenschier:

"Die Bützower Wohnungsgesellschaft, kurz Büwo, will in diesem Jahr rund 3,1 Millionen Euro in die Hand nehmen, um umfangreiche Investitionen für Neubau und Sanierung anzuschieben, das erklärte Büwo-Geschäftsführerin Monika Gräning Anfang des Jahres. Mittlerweile sind die Planungen vorangeschritten, unter anderem für den Wohnblock Kühlungsborner Straße 13a bis 13c. Zunächst war nur eine Teilsanierung vorgesehen. „Wir haben uns aber nun entschieden, eine Komplettsanierung in Angriff zu nehmen“, erklärt die Büwo-Chefin. Ein Grund seien auch die „guten Preise“, die die Büwo bei einer Ausschreibung von Arbeiten erhalten hätte. Deshalb will das Unternehmen nun rund 600000 Euro in die Instandsetzung stecken. Der Wohnblock erhält ein neues Dach, er wird wärmegedämmt, die Fassaden werden erneuert, die Kellerniedergänge in Schuss gebracht und neue Kellerfenster eingebaut sowie neue Abstellmöglichkeiten geschaffen. Außerdem erhalten die Wohnungen Balkone. Und dementsprechend sind in den Wohnungen dann auch Fenster durch Balkontüren zu ersetzen. Nicht zuletzt sollen die Gehwege rund um das Haus erneuert werden. Die Leistungen werden jetzt ausgeschrieben. Ende Juni, Anfang Juli soll dann mit den umfangreichen Arbeiten begonnen werden. Die Finanzierung erfolgt mit Eigenmitteln und Krediten. Der Aufsichtsrat hat den Investitionen zugestimmt."